Startseite
    Das bin ich
    Hintergründe
    Werke des Monats
    Verschenke ein Gedicht
    Bilder
    Meine Werke
    Umweltgedichte
    Sternengedichte
    Naturgedichte
    Kleinigkeiten?
    Liebesgedichte
    Fabeln
    Leseproben
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/joegerlach

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Die Farben des Wolfes, Faszination Liebe, Fasziniere Dein Leben

Die Farben des Wolfes.Im Dezember 2009 von mir im Engelsdorfer Verlag, Leipzig, erschienener packender Ost-West Krimi!
Faszination Liebe, eben dort 2010 erschienen
Fasziniere Dein Leben, auch in Leipzig erschienen, 2011
28.12.09 17:21


Werbung


Das gar nicht so große Buch der gar nicht so kleinen Weisheiten

Generationsclinch

Während die Großen versuchen
die Kleinen
groß zu kriegen

schaffen es die Kleinen meistens
die Großen
klein zu kriegen


Weisheiten aus zwei Jahrzehnten, teils humorvoll verpackt, auf alle Fälle tiefsinnig und originell

Erschienen 2008 im Engelsdorfer Verlag, Leipzig
Preis: 6,90 €
22.7.08 08:02


Hoffnung blüht auf allen Böden

Gedichte zum Mut machen und Verschenken. Erschienen 2006/2007 im Engelsdorfer Verlag, Leipzig
17.1.08 22:56


Das bin ich ...

... weniger ein Macher und Lenker
als ein Dichter und Denker

Und dieses Denken ist bislang in eine Reihe von Gedichtbänden (aktuellstes Werk "Grenzläufer. Lebe Deine Möglichkeiten", 2005, erschienen im Deutschen Lyrik Verlag, Aachen)und Anthologien -viele Autoren schreiben zu einem Thema- (aktuellstes Werk "Windflüchtig",2006, erschienen im Engelsdorfer Verlag, Leipzig) eingeflossen.
Auch konnte ich im März 2006 über den letztgenannten Verlag meine Novelle "Herbstzeit-Lose" publizieren.


Nicht nur der Tod, sondern auch das Leben ist eine Unausweichlichkeit, die es zu bedenken gilt.

Und so bin ich seelentief und sternenweit auf der Suche nach immer neuen Wahrheiten und trage die Hoffnung in mir, daß ein manches Mal eine meiner "Erkenntnisse" jemandem von Nutzen sein kann.
3.4.06 21:54


Das bin ich auch noch...

...dem Alter entgegeneilend
das Kind im Manne aber noch verspürend
für jeden Tiefgang zu haben
doch auch im Spielen schön versinken könnend

neugierig auf die ganze Welt
das Alleinsein ebenso geniessen wollend
am Freien interessiert und sportlich rege, dafür aber unmusikalisch
und dennoch jeder Art von Musik verbunden

am Vergangenen stark interessiert
die Zukunft, sie kommt sowieso
aus der Gegenwart oft flüchtend
ist Tagträumerei mir ein großes Steckenpferd


(was mich sonst so ausmacht, lest Ihr am besten aus meinen Texten heraus...)
2.4.06 20:42


Meine Lebensphilosophie

Lebe

Lebe
in der ersten Stunde
lebe
in der letzten Runde
leb
bei Tag und leb bei Nacht
lebe
wild und lebe sacht
leb
auf jeden Fall bewußt
lebe
eh Du sterben mußt
2.4.06 19:51


Und noch ne` Lebensphilosophie

Überschwang

Ich will
ja will es wissen
erfahren
will ich grad alles
und nichts
rein gar nichts missen
ja ganz gleich
auch welchen Falles

An allem
will ich kosten
ganz oben
und auch unten sein
nur nicht
im Stillstand rosten
nein, könnt
mir dies doch nie verzeih`n

Will mich
nicht richten lassen
nicht von
vornherein schon sieben
alles
ins Auge fassen
und nur
die Neuerung lieben

Will sein
an tausend Zielen
gänzlich
nehmen und auch geben
Um alles
will ich spielen
der Einsatz
dafür: mein Leben
2.4.06 20:52


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung